Klimaanlagen smart steuern

Klimaanlagen smart steuern

Du kannst dein Klimasystem über das lokale Netzwerk oder mit e-CompTrol in der Cloud steuern und verwalten.

Steuerung und Über­wachung von Klimaanlagen

Mit S-Klima lässt sich der Betrieb von Klimasystemen durch moderne Steuerungs- und Regelungstechnik noch wirtschaftlicher, komfortabler und sicherer gestalten – zum Beispiel mit der Hard- und Software der CompTrol-Serie. Eine kontinuierliche Fernüberwachung ermöglicht es beispielsweise, Störungen frühzeitig per Ferndiagnose zu erkennen. Die modulare Serie bietet von der lokalen Einzellösung bis zur Integration in vorhandene Gebäudeleit- und Managementsysteme für jede Aufgabe ein passendes System.

Deine Vorteile

  •           Große Auswahl an unterschiedlichen Regelungslösungen für kleine und große Projekte

  •          Kein Abo: Je nach Einsatz werden die unterschiedlichen Platinen einmalig gekauft. Die Software gibt es kostenlos dazu.

  •           Smart in der Cloud: Mit dem kostenlosen Klimagerätemanager e-CompTrol alle Klimageräte steuern.

  •           Geeignet für die Dokumentation von Temperaturnachweisen.

  •           Einfache Installation durch Verbindung der CompTrol ZLT und CompTrol 4Web mit dem Internet

  •          Automatische, kostenlose Updates garantieren dem Kunden stets den neuesten Softwarestand.

Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Steuerung und Überwachung

Und hier sind unsere Anworten:

Warum hat S-Klima eigene Komponenten für die Regelung von Klimasystemen entwickelt?

+

Moderne Steuer- und Regelungssysteme bieten eine Fülle an Funktionen. Dabei sind im täglichen Betrieb von Klimaanlagen je nach Projekt bestimmte Funktionen wichtiger und andere weniger bzw. überhaupt nicht notwendig. Deshalb haben wir Lösungen entwickelt, die für unterschiedliche Nutzerbedürfnisse passen und für ein kleines Budget zu haben sind. Zudem haben wir unsere Lösungen für die Anforderungen im deutschen Markt optimiert. So lässt sich z. B. bereits mit der CompTrol 4Web ein Temperaturnachweis für Apotheken und andere Einrichtungen einfach dokumentieren.

Welche Möglichkeiten gibt es für die Regelung von Klimageräten?

+

Mit der CompTrol ZLT lassen sich zentral Großobjekte steuern. Mit der CompTrol 4Web kannst du in 4 Gerätezonen bis zu 16 Geräte regeln. Mit unterschiedlichen Gateways können die Systeme in eine vorhandene Leittechnik eingebunden werden. Mit dem Cloud WiFi-ACC Adapter für Mitsubishi Heavy Industries kann eine große Anzahl an Geräten sprachgesteuert bedient werden. Der Adapter ermöglicht die unkomplizierte Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, Google Assistant und Siri Shortcuts. 

Wann ist ein Temperaturnachweis sinnvoll?

+

Der Gesetzgeber stellt immer höhere Anforderungen an die Lagerung und Aufbewahrung temperatursensibler Produkte, zu denen Lebensmittel und Medikamente zählen. Diese müssen zum Beispiel in einem definierten Temperaturbereich gelagert werden. Damit sind unter anderem Apotheken, Krankenhäuser, Altersheime und Drogerien in der Pflicht, Temperaturverläufe zu dokumentieren. Zudem achten aufgeklärte Verbraucher mehr und mehr auf die Herkunft und die Präsentation der gekauften Waren. e-CompTrol macht den Nachweis definierter Temperaturen problemlos möglich.

Warum ist eine Temperaturautomatik sinnvoll?

+

Generell gilt: Eine moderne Regelung sollte ein ständiges manuelles Nachjustieren der Klimaanlage überflüssig machen. Ansonsten schwankt die Raumtemperatur und es ist erst zu warm und dann zu kalt. Ein derartiges Regelverhalten kostet unnötig Energie und belastet Kunden und Mitarbeiter. Moderne CompTrol-Lösungen von S-Klima, die eigens für Klimasysteme von Mitsubishi Heavy Industries entwickelt wurden, verfügen daher über eine individuell konfigurierbare Temperaturautomatik. Hierzu werden genaue Temperaturgrenzwerte festgelegt und Szenen bzw. detaillierte Zeitschaltpläne definiert. Diese Zeitpläne bestimmen, an welchen Wochentagen, zu welcher Uhrzeit jeweils welche Temperaturen gegeben sein sollen.

Wer kann auf die Regelung zugreifen?

+

Der Betreiber kann genau definieren, wer auf die Regelungssysteme zugreifen kann. Mit einer Verwaltungsautorisierung lässt sich bestimmen, ob z. B. der Klimafachbetrieb per Smartphone, Tablet oder PC auf das Klimasystem zugreifen kann. So kann nach Autorisierung des Klimafachbetriebs durch den Betreiber eine Fernwartung der Anlage ermöglicht werden. Dadurch lassen sich unnötige Vor-Ort-Einsätze vermeiden und Probleme können vorab durch die Auswertung von Trendverläufen und Fehlermeldungen erkannt werden.

Lokal oder global: Klimaanlagen mit e-CompTrol steuern und überwachen

Mit dem Einsatz der Web-Bausteine lassen sich Klimasysteme komfortabel über das lokale Netzwerk verwalten, steuern und überwachen.

Die Aktivierung des kostenlosen Klimagerätemanagers e-CompTrol ermöglicht es dir, die Vorteile einer globalen Bedienung der Web-Bausteine zu nutzen.

Zu e-CompTrol

Bedienung der Web-Bausteine per Browser

Die gute Bedienbarkeit von Steuerungselementen wird immer entscheidender. Daher haben wir bei unserer Entwicklung der Web-Bausteine großen Wert auf die einfache und komfortable Steuerung gelegt. Die Klimageräte von Mitsubishi Heavy Industries lassen sich daher ganz einfach über die Weboberfläche steuern – intuitiv und ortsunabhängig. Ein weiterer Vorteil für unsere Kunden ist das einheitliche Design für alle webbasierten Komponenten.

Technisch sicher und anwenderfreundlich – so funktioniert e-CompTrol:

Nach Autorisierung des Klimafachbetriebs durch den Betreiber wird die Überwachung und Fernwartung der Anlage ermöglicht.

Temperaturnachweis – einfach dokumentiert

Dank der CompTrol 4Web und CompTrol ZLT von S-Klima sowie dem Online-Klimageräte-Manager e-CompTrol kannst du einfach festhalten, dass das Raumklima den rechtlichen Vorschriften entspricht.

e-CompTrol im praktischen Einsatz

Das Problem:

Ein Supermarkt wird zur ganzjährigen Klimatisierung der Verkaufsräume (Sommer = Kühlen / Winter = Heizen) mit einem Klimasystem ausgerüstet. Die Anlage funktioniert im Sommer einwandfrei, im Winter allerdings fällt sie aus. Die Ursache hierfür ist unklar.

Die Analyse:

Um das Problem zu lokalisieren, nutzt der Klimafachbetrieb die CompTrol 4Web oder CompTrol ZLT in Verbindung mit e-CompTrol. Die Auswertung zeigt eine hohe Taktung von circa 6 bis 23 Uhr. Es wird auch deutlich, dass die Geräte in der Winterzeit nachts im Heizbetrieb einwandfrei laufen. Die Anlage ist also zum Kühlen korrekt ausgelegt, die Heizleistung jedoch zu groß. Der Grund für die Taktung tagsüber liegt also im hohen Wärmeeintrag durch die Marktbeleuchtung und ein starke Kundenfrequenz.

Die Lösung:

Der Fachinstallateur baut die CompTrol Interface (optional mit CompTrol Master) ein, mit der die Klimageräte im Winter kaskadiert werden können. So fährt das System über die kalten Monate mit kleinerer Heizleistung. Das Takten der Verdichter kann verhindert werden.

Die wichtigsten Argumente für e-CompTrol:

  • Einfache Installation durch Verbindung der CompTrol ZLT und CompTrol 4Web mit dem Internet
  • Sämtliche Mitsubishi Heavy Industries Klimasysteme lassen sich einfach online bedienen und verwalten.
  • Per Monitoring lassen sich unnötige Vor-Ort-Einsätze vermeiden.
  • Automatische, kostenlose Updates garantieren dem Kunden stets den neuesten Softwarestand.
  • Nach Autorisierung des Klimafachbetriebs durch den Betreiber wird Überwachung und Fernwartung der Anlage ermöglicht.
  • Die umfangreiche Energiemanagementsoftware e-CompTrol ist kostenlos, zertifizierungsfähig und bei der BAFA gelistet.