Zuhause durchatmen

Zuhause durchatmen

Unsere Klimaanlagen und Lüftungssysteme schaffen gesunde Luft für deine vier Wände

Gesundes Raumklima

Einen Großteil unseres Tages verbringen die meisten von uns in Innenräumen. Doch wird die Raumluft nicht gereinigt, kann sie uns im schlimmsten Fall krank machen, wenn sie Schadstoffe und Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und Pilze enthält. Wir zeigen dir Lösungen, mit denen du das Raumklima in Innenräumen verbessern kannst.

Filtertechnologie sorgt für saubere Luft in klimatisierten Räumen

Der Mythos, dass Klimaanlagen Virenschleudern sind, hält sich auch heute noch hartnäckig. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Wusstest du, dass eine fachkundig installierte Klimaanlage sogar erheblich zu einer gesunden Raumluft beitragen kann? Bei unseren Innengeräten der SRK-Modellreihe von Mitsubishi Heavy Industries ist eine spezielle Filtertechnologie enthalten, die sich BioClean nennt. Der Filter inaktiviert mithilfe einer Enzym-Urea-Verbindung nahezu vollständig Allergene wie Pollen und Tierhaare, Bakterien sowie Viren – auch SARS-CoV-2, den Erreger von Covid-19. Die Selbstreinigungsfunktion des Filters verhindert, dass sich im Gerät Schimmel bildet. Das Ergebnis: Saubere, gesunde Raumluft für dein Zuhause!

Zum Download

Mehr Informationen zur BioClean-Filtertechnologie findest du in unserem Flyer zum Thema, den du hier herunterladen kannst.

Die Wirksamkeit gegen SARS-CoV-2 wurde vom Hersteller in Labortests bestätigt. Die Infos zu diesem Test haben wir in einem weiteren Flyer zusammengefasst.

UV-C Strahlung macht Krankheitserreger unschädlich

Mit dem Einsatz von UV-C Strahlung gibt es eine weitere Möglichkeit, die Raumluft von Schadstoffen zu befreien und zu desinfizieren. Mikroorganismen wie Pilzsporen, Bakterien und Viren (auch den Covid-19 Erreger SARS-CoV-2) werden durch die Strahlung nahezu vollständig inaktiviert. Eine Desinfektion mit den neuen Geräten benötigt keine Chemikalien und ist ungefährlich, da die UV-C Strahlung komplett im Gerät abgeschirmt ist und nicht nach außen dringen kann. Außerdem treten weder Gerüche auf, noch wird Ozon gebildet. Das UV-C Luftdesinfektionsgerät von Mikrobex kann in jedem Raum nachgerüstet werden. Im Laufe des Jahres wird es von uns noch eine weitere Lösung mit dieser Technologie geben: Den Luftdesinfektionsadapter mit UV-C Leuchtstoffröhren (auf dem Bild zu sehen), passend für alle FDTC-VH und FDTC-KXZE1 Deckenkassetten von Mitsubishi Heavy Industries.

Lüftungsgeräte für frische Luft in Innenräumen

Frischluft ist ein weiterer wichtiger Baustein für ein gesundes Raumklima. Die Corona-Pandemie hat uns das noch einmal verstärkt vor Augen geführt. Frischluftzufuhr kann durch das klassische Fensterlüften erfolgen. Diese Methode hat allerdings den Nachteil, dass kostbare Wärmeenergie im Winter ungenutzt nach draußen strömt und es im Sommer schnell unangenehm warm wird. Eine effizientere Alternative sind Lüftungsanlagen. Bei der Verwendung von S-Klima Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung wird bis zu 92% der Wärme oder Kälte zurückgewonnen. S-Klima Lüftungssysteme gibt es in zwei Bauvarianten: LXD für kleinere Räume mit einer Leistung von 100-700 m³/h und LXU für größere Räume mit einer Leistung von 400-2.950 m³/h.

Mit dem CO2-Sensor die Raumluftqualität im Blick behalten

Der CO2-Gehalt der Luft ist ein guter und einfach zu messender Indikator für die Qualität der Raumluft. Er sollte einen Wert von höchstens 1000 ppm haben. Studien haben ergeben, dass sich bei einem CO2-Gehalt unter 800 ppm die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Viren wie SARS-CoV-2 deutlich verringert. Der Wert lässt sich mit dem CO2-Sensor von S-Klima überwachen. Eine Ampelanzeige und ein optionaler akustischer Warnton weisen darauf hin, wenn sich zu viel CO2 in der Raumluft befindet. Dann heißt es: Lüften ist angesagt! Gut zu wissen: Unsere Lüftungsgeräte können optional über CO2-Sensoren bedarfsgerecht gesteuert werden.